11.2.2019: Der neue OWL Schüler-Präventionskongress mit dem Schwerpunkt-Thema „Sport und Depression“

Nach dem erfolgreichen Debüt des OWL Präventionskongresses 2018 im GOP unterstützt die Robert Enke Stiftung und die Kinder und Jugendpsychiatrie des Klinikums Lippe, die zweite Edition der Informations- und Präventionsveranstaltung mit Experten aus der Praxis.

Mit dem Ex-Bundesligaspieler Martin Amediek, steht erstmalig ein Leistungssportler aus der Profilage Tv-Moderator Stefen Leiwen Rede und Antwort. Chefarzt der Kinden und Jugendpsychatrie des Klinikums Lippe Dr. med. Dr. rer. nat. Ulrich Preuß wird das Interview mit einem Impulsreferat einleiten, um allen Kongress-Teilnehmern das notwendige Hintergrundwissen zu  übermitteln.

Dr. med. Dr. rer. nat. Ulrich Preuß

Martin Amedick1112.jpg

Martin Amedick