30.04.2019: 2. OWL Schüler-Präventions-Kongress im GOP Varieté-Theater

Veranstaltungsankündigung

Auf dem 2. OWL Schüler-Präventionskongress zum Thema Depression informieren am 28. Mai 2019, Fachleute unterschiedlicher Fachrichtungen über Symptome, Diagnose, Therapie sowie Präventionsmaßnahmen.

Neben Chefarzt Dr. Christian Konkol und der Psychologin Lioba Langner von der LNK Dr. Spernau beteiligten sich Dr. Ulrich Preuss, Chefarzt der Kinder- und Jugendpsychiatrie des Klinikum Lippe sowie Dr. Alexandra Berglez, Fachbeauftrage für Schulpsychologie der Bezirksregierung Lippe an der Programm-Konzeption. Schüler-Moderatoren führen neben TV-Moderator Stefan Leiwen (u.a. WDR Fernsehen, WDR5) führen von 8.30 bis 13 Uhr im GOP Varieté-Theater Bad Oeynhausen durch ein vielfältiges Rahmenprogramm. Neben Interviews und Impulsreferaten beleuchten Video-Einspieler, eine Video-Konferenz und Talkrunden unterschiedliche Aspekte der Krankheit. Die Bildungsveranstaltung ermöglicht Einblicke und Eindrücke in die Gefühlswelt von jungen Betroffenen, wie Julia Schilling und dem ehemaligen Bundesligaspieler Martin Amedick. Wie im Vorjahr unterstützt die Robert-Enke-Stiftung die Antistigmatisierungsinitiative „LNK macht Schule“ von Alexander Spernau, Geschäftsführer der LNK Dr. Spernau, Fachkrankenhaus für Psychiatrie, Psychotherapie und Psychosomatik.

www.LNK-macht-Schule.de

Termin: 28.05.2019
Ort: Im Kurgarten 8, 32545 Bad Oeynhausen
Zeit: 9:00

Ansprechperson:
Herr Markus Tenkhoff
Marketing und Öffentlichkeitsarbeit
05222 39040
mt@get-people.de